Über uns

Unsere Schule

Wir sind eine Oberschule (vormals Haupt- und Realschule) in Bad Harzburg im südlichen Niedersachsen.
Die Zusammenlegung der Schule an der Gläsecke (Hauptschule mit 10. Klassen) und der Realschule Bad Harzburg erfolgte zum Schuljahr 2009/2010.
Unseren Namen und das neue Schullogo fanden wir durch einen Wettbewerb unter unseren Schülerinnen und Schülern. Was Deilich bedeutet, kann man herausfinden, wenn man uns besucht.
Seit dem 1. August 2011 ist die "Schule an der Deilich" Oberschule Bad Harzburg.

Unsere Schule ist ein lebendiger Organismus, der sich ständig weiterentwickelt und dabei auch seine erfolgreichen Traditionen pflegt.
Unsere Lehrkräfte verstehen sich als Vorbilder und Förderer der Schülerinnen und Schüler, achten die Kinder und Jugendlichen als eigenständige Persönlichkeiten und begleiten sie in ihrem Lern- und Entwicklungsprozess innerhalb der vereinbarten Regeln.
Wir arbeiten ständig daran unser Bildungs- und Erziehungskonzept aktuell und bedarfsgerecht weiter zu optimieren.
Wie lebendig und anregend unser Schulalltag aussieht, zeigen wir Ihnen auf diesen Seiten.
Um einen persönlichen Eindruck zu gewinnen, können Sie auch gerne einen Gesprächstermin vereinbaren.
Wir laden Sie ein uns kennenzulernen.
Die Entscheidung für die Wahl der weiterführenden Schule gehört zu den wichtigsten Schritten in der schulischen Laufbahn eines Kindes.
Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen das Konzept der Schule an der Deilich sowie die Besonderheiten unserer Haupt- und Realschule vorstellen.
In beiden Schulformen steht die Begleitung der Schülerinnen und Schüler bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit auf intellektueller sowie auf emotionaler, sozialer und seelischer Ebene im Mittelpunkt.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch.

Realschulrektorin Ulrike Eilers

  • Schule: Die Schule an der Gläsecke (Hauptschule) und die Realschule Bad Harzburg wurden 2008 zusammengelegt.
  • Seit 2011 besteht die Oberschule. Sie bietet Sprachlernkurse, Leseklub, ist GAPP-Schule im Rahmen des German-American Partnership Program (GAPP) und befindet sich im Schulaustausch mit einer amerikanischen Highschool.
  • Es gibt 25 Unterrichts- und 9 Fachunterrichtsräume, eine Sporthalle und eine Außensportanlage. Die Schule ist teilweise barrierefrei. Schulleiterin ist Ulrike Eilers.
  • Schülerzahl: 504 Schüler (davon 21 Inklusiv-Kinder), die sich auf insgesamt 23 Klassen verteilen. 114 Schüler (23 Prozent) werden befördert. Sie kommen aus dem Kreisgebiet. Nach Landkreis-Prognosen kommt die Schule 2017/18 auf 393 Schüler, 2020/21 auf 360 Schüler und 2023/24 auf 320 Schüler.
  • Schulbetriebskosten: Aus Funktionspersonalkosten (wie Sekretariat), Bewirtschaftung und baulicher Unterhaltung ergibt sich eine Summe von etwa 810 000 Euro.
  • Jüngste Baumaßnahmen: Für Inklusionsmaßnahmen und Sanierung eines Physikraumes sowie die Erweiterung der Essensausgabe wurden 2014 450 000 Euro investiert.
  • Sanierungsbedarf: Bis 2016 sollen für die Erneuerung der Beleuchtung und der Decken (Werkstatt) sowie Inklusionsmaßnahmen 236 000 Euro ausgegeben werden.

Quelle: Landkreis Goslar
Stand: April 2015

             

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren